NIRO Verbindungstechnik

Die NIRO Edelstahl A2 Verbindungstechnik steht für die Bezeichnung von rostfreiem Stahl für alle DIN und ISO Norm Schrauben, Muttern und allen weiteren Befestigungsmittel und Befestigungselemente in der Befestigungstechnik und Verbindungstechnik.

Technischer hochreiner Stahl bzw. Edelstahl nach der europäischen Norm EN 10020 ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem speziellen Reinheitsgrad, deren Schwefelgehalt und Phosphorgehalt und andere, die als sogenannte Eisenbegleiter bezeichnet werden, 0,025 % Massenanteil nicht überschreitet.

Die rostfreien Edelstähle A2 oder A4 sind neben Edelstahl A1 und A5 die gebräuchlichsten Materialien in der Edelstahlverarbeitung und für den Einsatz als Befestigungsmittel wie Senkkopf Schrauben, Sechskant Muttern, Gewindestangen, Unterlegscheiben und Federringe sehr gut geeignet.

Durch die Stahl-Legierung mit Chrom (Cr) und Nickel (Ni) in Ver­bin­dung mit einer genau dosier­ten Wär­me­be­hand­lung wurde im Jahre 1912 erst­mals ein Opti­mum an
Kor­ro­si­ons­be­stän­dig­keit und zugleich ein Metall mit sehr guten mecha­ni­sche Eigen­schaf­ten geschaffen. Die damals aus V für Ver­such und A für Aus­te­nit gebil­de­ten Bezeich­nun­gen V2A steht für einen CrNi-Stahl. Sie wird nach wie vor als Syn­onyme u.a. für Edel­stahl A2 Rost­frei gebraucht.

Zeigt alle 16 Ergebnisse